COVID-19 und MS

Bücher

Hier ist eine Auswahl an Büchern mit
motivierenden Geschichten über das Leben mit
Multipler Sklerose (MS).

500 Meter trotz Multipler Sklerose um die Welt

Autor: Knud Kohr
ISBN 978-3-352-00789-7

Zusammenfassung:

„Ich wusste, ich konnte nur noch 500 Meter weit gehen, doch das reichte mir, um die Welt zu sehen.“

Weiterlesen
Loslaufen statt aufgeben

„Die Krankheit ist stark und beeinflusst unser Leben in jeder Minute, bei jedem Schritt. Aber sie ist nicht stark genug, uns dazu zu zwingen, unsere Ziele aufzugeben.“

Die berührende Geschichte eines Mannes, der seiner Krankheit die Stirn bietet und sich sein Leben zurückerobert. Als Knud Kohr mit 37 Jahren erfährt, dass er an MS leidet, weiß er nicht, wie viel Zeit ihm bleibt, um das zu tun, was er schon immer machen wollte: Einmal um die Welt reisen. Manchmal an einem Stock, manchmal an zweien und manchmal fast symptomfrei wandert er über die Hochplateaus von Island und bei fünfzig Grad im Death Valley. Eine Horde alter laotischer Schnapsbrennerinnen stoppt sein Kreuzfahrtschiff auf dem Mekong, ein Maori-Häuptling lehrt ihn das Madenessen, und ein Kapitän namens „Hurricane Johnny“ lässt ihn sein 100 Jahre altes Schiff steuern.

Bei jeder dieser Begegnungen lernt Knud Kohr mehr über seine Krankheit und über den Umgang mit ihr, und am Ende steht eine ermutigende Erkenntnis: Loslaufen ist besser als aufgeben.

Zuklappen

Der große Patientenratgeber Multiple Sklerose – Symptome besser erkennen und behandeln

Autor: Thomas Henze
ISBN 978-3-86371-086-6

Der medizinische Ratgeber für Menschen mit MS, der auf der Grundlage von Leitlinien für Ärzte erarbeitet wurde, erscheint aktuell in einer erweiterten und überarbeiteten 3. Auflage.

Weiterlesen
Multiple Sklerose – Lebensqualität erhalten

Multiple Sklerose ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen und noch immer nicht heilbar. Ihre Tücke liegt in ihrem ungewissen Verlauf und in der Vielfalt ihrer Symptome. Die Diagnostik und die Therapie der Symptome und damit der Erhalt der Lebensqualität stehen im Mittelpunkt dieses Buches.

Multiple Sklerose – Symptome erkennen

Die vielfältigen Symptome der MS beeinträchtigen den Tagesablauf, die sozialen Aktivitäten, das Berufsleben und damit die Lebensqualität MS-Erkrankter erheblich. Je mehr ein Patient selbst über die Symptome weiß, umso besser kann er sie seinem Arzt beschreiben und mit ihm die Therapie festlegen.

Multiple Sklerose – Symptome behandeln

Der Ratgeber stellt unterschiedliche Therapieansätze bei folgenden Symptomen vor:
Spastik und Muskelschwäche, Bewegungsstörungen und Tremor, kognitive Störungen, Depression, neuropsychiatrische Störungen, Fatigue, Schlafstörungen und Restless-Legs-Syndrom, Schmerzen und Sensibilitätsstörungen, paroxysmale Symptome, Störungen der Blasenfunktion und der Darmtätigkeit, Störungen der Sexualität, Sehstörungen, Sprech- und Schluckstörungen, epileptische Anfälle.

Außerdem gibt er ausführliche Infos zu den Themen Rehabilitation, körperliche Aktivität und Sport, Schwangerschaft, zum Selbstmanagement und zur Patientenautonomie und auch zur palliativmedizinischen Betreuung.

Der Herausgeber

Der Neurologe Professor Dr. Thomas Henze behandelt seit über 20 Jahren Menschen mit MS. Er leitete eine Reha-Klinik in Nittenau bei Regensburg. Sein Interesse gilt vor allem der Behandlung der verschiedenen Symptome von MS und so hat er – zusammen mit einer Expertengruppe und im Auftrag der DMSG – entsprechende Leitlinien entwickelt. Diese Leitlinien bilden auch die Grundlage dieses Buches.

Zuklappen

Mein Dämon ist ein Stubenhocker – Aus dem Tagebuch eines Behinderten

Autor: Maximilian Dorner
ISBN 978-3-499-62502-2

Zusammenfassung

Maximilian Dorner ist jung und begabt – und seit drei Jahren ist er behindert. Das hat sein Leben von Grund auf verändert. In seinem Tagebuch schreibt er in bisher unbekanntem Tonfall über seinen neuen Alltag – mal mild und leise, mal traurig, oft sehr komisch und immer messerscharf beobachtend.

Weiterlesen

Kritiken
„Ein furioses Buch.“ (Die Welt)
„Dorner ist als Behinderter Anfänger, im Umgang mit der Sprache ein Könner.“ (Der Spiegel)
„Ein kluges, tiefgehendes, aber vor allem humorvolles Buch darüber, wie es ist, sich mit Anfang 30 gebrechlich wie ein Rentner zu fühlen.“ (Maxi)

Zuklappen

Sie haben Fragen?

Weitere Informationen rund um Multiple Sklerose und unsere Webseite geben wir Ihnen gerne per Mail. Schreiben Sie uns einfach!

Zum Formular